1 of 5
Bedrohungslevel 9
Typ: Rogue Anti-Spyware
Gemeinsame Infektion Symptome:
  • Installiert sich selbst ohne Erlaubnis
  • Verbindet sich ins Internet ohne Zustimmung
  • Langsame Internetverbindung
  • Systemabsturz
  • Ärgerliche Pop-Up Fenster
  • Computer Heruntertaktung

Win 7 Internet Security 2012

Falls Sie glauben, dass Win 7 Internet Security 2012 die Lösung für Ihre Probleme ist, dann sollen Sie es noch ein mal überdenken, weil es Nichts weiter als eine bösartige vermeintliche Anti-Spyware ist. Win 7 Internet Security 2012 gibt sich für ein zuverlässiges Sicherheitsprogramm aus, weil es versucht leicht an das Geld von ahnungslosen Computer-Benutzern zu kommen. Wenn Sie nicht zu den nächsten Opfern von Win 7 Internet Security 2012 werden wollen, entfernen Sie es sofort von Ihrem Computer.

Win 7 Internet Security 2012 wird via falsche Online-Prüfingen gegen bösartige Software verbreitet und es gibt viele Wege wie man auf solche falsche Prüfungen im Internet stoßen kann. Manchmal werden Sie durch Browser-Hijacker auf die infizierte Seiten umgeleitet. Manchmal sind es infizierte Links in der Internet-Suchmachine. Es ist bereits genug, wenn der Benutzer auf einen solchen Link klickt.

Wenn Win 7 Internet Security 2012 sich auf dem System eingenistet hat, führt es eine falsche System-Prüfung durch und alarmiert Sie über einige angeblich gefundene Gefahren auf Ihrem System. Dann, ziemlich passend, bietet das vermeintliche Programm Ihre Probleme zu beseitigen, wenn Sie für die Vollversion von diesem Programm bezahlen. Spätestens jetzt müssen Sie Win 7 Internet Security 2012 schließen und denken Sie gar nicht daran für ein Programm zu bezahlen, das gar nicht existiert. Wenn Sie dieses Problem beseitigen wollen, müssen Sie Win 7 Internet Security 2012 samt allen Bestandteilen von dem System sofort entfernen.

Wenn Sie den Schädling unverzüglich entfernen möchten, nutzen Sie bitte folgende Aktivierungscodes, um das Programm zu „registrieren“:

2233-298080-3424
3425-814615-3990
9443-077673-5028

Dadurch wird es einfacher für Sie, den Parasiten zu entfernen. Da der Schädling ab seiner Installation alle .exe-Dateien blockiert, müssen Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern neustarten, um SpyHunter von dieser Website herunterzuladen. Falls es Ihnen nicht möglich ist, Ihren PC im abgesicherten Modus zu starten, laden Sie SpyHunter auf einen anderen Computer herunter und übertragen Sie die Installationsdatei der Software dann via USB-Stick auf Ihren Computer. Denken Sie daran, die Datei von installer.exe in installer.com umzubenennen, damit der Schädling sie nicht blockiert.

Wenn Sie SpyHunter über den abgesicherten Modus heruntergeladen haben, starten Sie Ihren Computer im normalen Modus neu und installieren Sie die Software. Sobald Sie diesen Vorgang erfolgreich abgeschlossen haben, legt SpyHunter los und prüft Ihr System. Der Schädling wird dabei vollständig entfernt. Damit ist es jedoch noch nicht getan, denn Sie müssen sich auch noch um die anderen schädlichen Komponenten auf Ihrem Computer kümmern. Die Dateien dürfen nicht auf Ihrem PC verbleiben, da sie sonst möglicherweise weitere Malware herunterladen.
Führen Sie also eine vollständige Systemprüfung mit SpyHunter durch und beseitigen Sie sämtliche Malware-Programme, die sich momentan auf Ihrem Computer verstecken.

Scanner für Win 7 Internet Security 2012 herunterladen
  • Schnelle und geprüfte Lösung für die Entfernung von Win 7 Internet Security 2012 .
  • Sichern Sie Ihren Desktop und starten Sie jetzt!
disclaimer

Wie man manuell Win 7 Internet Security 2012 blocken und löschen kann

Mit der Infektion verbundene Dateien löschen (Win 7 Internet Security 2012):

%AppData%\[random].exe

Prozesse abbrechen (Win 7 Internet Security 2012):

%AppData%\[random].exe

Registry-Schlüssel entfernen (Win 7 Internet Security 2012):

HKEY_USERS\.DEFAULT\Software\Microsoft\Internet Explorer\BrowserEmulation “TLDUpdates” = ’1′
HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes\.exe\shell\open\command “(Default)” = ‘”%Documents and Settings%\[UserName]\Local Settings\Application Data\[random].exe” -a “%1″ %*’
HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes\exefile\shell\open\command “(Default)” = ‘”%Documents and Settings%\[UserName]\Local Settings\Application Data\[random].exe” -a “%1″ %*’
HKEY_CLASSES_ROOT\.exe\shell\open\command “(Default)” = ‘”%Documents and Settings%\[UserName]\Local Settings\Application Data\[random].exe” -a “%1″ %*’
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Clients\StartMenuInternet\FIREFOX.EXE\shell\open\command “(Default)” = ‘”%Documents and Settings%\[UserName]\Local Settings\Application Data\[random].exe” -a “%Program Files%\Mozilla Firefox\firefox.exe”‘
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Clients\StartMenuInternet\FIREFOX.EXE\shell\safemode\command “(Default)” = ‘”%Docu
Disclaimer

Kommentare

  1. CT Dec 29, 2011

    Wo muss man die Aktivierungscodes eingeben muss, um das Programm zu registieren?

Kommentar absenden — WIR BRAUCHEN IHRE MEINUNG!

Kommentar:
Name:
Geben Sie die Zeichenfolge ein:
This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.