Klicken Sie auf das Bild für
eine grössere Ansicht
Bedrohungslevel 9
Typ: Rogue Anti-Spyware
Gemeinsame Infektion Symptome:
  • Installiert sich selbst ohne Erlaubnis
  • Verbindet sich ins Internet ohne Zustimmung
  • Langsame Internetverbindung
  • Systemabsturz
  • Ärgerliche Pop-Up Fenster
  • Computer Heruntertaktung

Xp Total security 2012

Bei dem oberflächlich völlig legitim aussehenden Programm Xp Total security 2012 handelt es sich erwiesenermaßen um eine betrügerische Sicherheitssoftware, die ahnungslose Benutzer um ihr hart erarbeitetes Geld bringen will und aus derselben Familie schädlicher Programme stammt wie XP Internet Security 2012. Egal, was Xp Total security 2012 Sie glauben machen will – dieses Programm verfügt über keinerlei Fähigkeiten, Bedrohungen im System zu entdecken oder gar zu entfernen. Xp Total security 2012 selbst ist die Bedrohung!

Xp Total security 2012 nutzt verschiedene Wege, um den auserwählten PC zu infizieren. Dazu gehören auch wertlose, gefälschte Malware-Scanner im Web und sogenannte Browser-Hijacker. Diese Hijacker leiten Ihren Browser, während Sie surfen oder Suchmaschinen nutzen, gezielt und gegen Ihren Willen auf gefährliche Websites um, auf denen Ihr PC dann schließlich mit Xp Total security 2012 infiziert wird. Xp Total security 2012 ist auch bekannt dafür, seine Trojaner und Malware an andere, legitime Sicherheitsaktualisierungen und Downloads auf den Websites von Dritten anzuhängen.

Symptome im Zusammenhang mit Xp Total security 2012 sind Probleme beim Herstellen von Internetverbindungen sowie beim Starten von ausführbaren Programmen auf dem infizierten Computer. Damit soll verhindert werden, dass der Benutzer ein Programm herunterlädt oder ausführt, das in der Lage wäre, Xp Total security 2012 zu identifizieren und vom PC zu löschen. Lassen Sie nicht zu, dass Xp Total security 2012 Ihren Computer zerstört! Nehmen Sie die Kontrolle über Ihr System wieder selbst in die Hand und löschen Sie Xp Total security 2012 unverzüglich.

Wenn Sie den Schädling unverzüglich entfernen möchten, nutzen Sie bitte folgende Aktivierungscodes, um das Programm zu „registrieren“:

2233-298080-3424
3425-814615-3990
9443-077673-5028

Dadurch wird es einfacher für Sie, den Parasiten zu entfernen. Da der Schädling ab seiner Installation alle .exe-Dateien blockiert, müssen Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern neustarten, um SpyHunter von dieser Website herunterzuladen. Falls es Ihnen nicht möglich ist, Ihren PC im abgesicherten Modus zu starten, laden Sie SpyHunter auf einen anderen Computer herunter und übertragen Sie die Installationsdatei der Software dann via USB-Stick auf Ihren Computer. Denken Sie daran, die Datei von installer.exe in installer.com umzubenennen, damit der Schädling sie nicht blockiert.

Wenn Sie SpyHunter über den abgesicherten Modus heruntergeladen haben, starten Sie Ihren Computer im normalen Modus neu und installieren Sie die Software. Sobald Sie diesen Vorgang erfolgreich abgeschlossen haben, legt SpyHunter los und prüft Ihr System. Der Schädling wird dabei vollständig entfernt. Damit ist es jedoch noch nicht getan, denn Sie müssen sich auch noch um die anderen schädlichen Komponenten auf Ihrem Computer kümmern. Die Dateien dürfen nicht auf Ihrem PC verbleiben, da sie sonst möglicherweise weitere Malware herunterladen.
Führen Sie also eine vollständige Systemprüfung mit SpyHunter durch und beseitigen Sie sämtliche Malware-Programme, die sich momentan auf Ihrem Computer verstecken.

Scanner für Xp Total security 2012 herunterladen
  • Schnelle und geprüfte Lösung für die Entfernung von Xp Total security 2012 .
  • Sichern Sie Ihren Desktop und starten Sie jetzt!
disclaimer

Wie man manuell Xp Total security 2012 blocken und löschen kann

Mit der Infektion verbundene Dateien löschen (Xp Total security 2012):

%AppData%\[random].exe

Prozesse abbrechen (Xp Total security 2012):

%AppData%\[random].exe

Registry-Schlüssel entfernen (Xp Total security 2012):

HKEY_USERS\.DEFAULT\Software\Microsoft\Internet Explorer\BrowserEmulation “TLDUpdates” = ’1′
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Clients\StartMenuInternet\FIREFOX.EXE\shell\safemode\command “(Default)” = ‘”%Documents and Settings%\[UserName]\Local Settings\Application Data\[random].exe” -a “%Program Files%\Mozilla Firefox\firefox.exe” -safe-mode’
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Clients\StartMenuInternet\FIREFOX.EXE\shell\open\command “(Default)” = ‘”%Documents and Settings%\[UserName]\Local Settings\Application Data\[random].exe” -a “%Program Files%\Mozilla Firefox\firefox.exe”‘
HKEY_CLASSES_ROOT\.exe\shell\open\command “(Default)” = ‘”%Documents and Settings%\[UserName]\Local Settings\Application Data\[random].exe” -a “%1″ %*’
HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes\exefile\shell\open\command “(Default)” = ‘”%Documents and Settings%\[UserName]\Local Settings\Application Data\[random].exe” -a “%1″ %*’
HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes\.exe
Disclaimer

Kommentar absenden — WIR BRAUCHEN IHRE MEINUNG!

Kommentar:
Name:
Geben Sie die Zeichenfolge ein:
This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.