1 of 5
Bedrohungslevel 9
Typ: Rogue Anti-Spyware
Gemeinsame Infektion Symptome:
  • Installiert sich selbst ohne Erlaubnis
  • Verbindet sich ins Internet ohne Zustimmung
  • Gewöhnliche Systemprogramme stürzen umgehend ab
  • Langsame Internetverbindung
  • Systemabsturz
  • Ärgerliche Pop-Up Fenster
  • Computer Heruntertaktung

Windows Defending Center

Wenn es um die Sicherheit Ihres Computers geht, sollten Sie einen großen Bogen um Windows Defending Center machen. Hierbei handelt es sich um eine betrügerische Anti-Spyware-Anwendung, die nur eines im Sinn hat: sie will Sie um Ihr Geld bringen. Trotz aller Bemühungen von Sicherheitsexperten, Benutzer über die Gefahren dieser Anwendung aufzuklären, fallen immer noch zu viele Anwender auf Windows Defending Center herein. Einer der Gründe hierfür ist sicherlich das Aussehen des Schädlings, das einem bekannten Virenschutzprogramm nachempfunden ist. Benutzer, die sich mit den verschiedenen Softwareanwendungen nicht so gut auskennen, können durch Windows Defending Center daher schnell überlistet werden.

Der Schädling verbreitet sich in der Regel über gefälschte Malware-Scanner im Web oder mittels Blackhat-SEO-Techniken, bei denen die Ergebnisse von Suchmaschinen manipuliert werden. Wenn Sie beispielsweise eine harmlose Suchanfrage nach „Geburtstagskuchen“ stellen, könnte eines der Ergebnisse in der Liste Sie auf eine infizierte Website umleiten. Die kriminellen Entwickler von Windows Defending Center wissen genau, nach welchen Schlagwörtern oft gesucht wird, und sie integrieren diese Wörter gezielt auf ihren eigenen Seiten, damit Suchmaschinen die infizierten Seiten mit in die Ergebnisliste aufnehmen. Und dann reicht ein Klick auf den Link, um Windows Defending Center ungewollt herunterzuladen.

Falls Windows Defending Center bereits auf Ihren Computer gelangt ist, dürfen Sie AUF KEINEN FALL die Vollversion des Programms kaufen. Genau das will der Schädling nämlich erreichen: Sie sollen Ihr Geld für wertlose Software hergeben! Besorgen Sie sich stattdessen lieber ein vertrauenswürdiges Sicherheitsprogramm, das Ihnen hilft, Windows Defending Center ein für allemal zu löschen.

Scanner für Windows Defending Center herunterladen
  • Schnelle und geprüfte Lösung für die Entfernung von Windows Defending Center.
  • Sichern Sie Ihren Desktop und starten Sie jetzt!

Wie aktualisiert man die Internet-Verbindung:

Diese vermeintliche Anti-Spyware blockiert Ihre Internet-Verbindung damit Sie diese vermeintliche Anwendung nicht entfernen können. Um Internet-Verbindung wieder herzustellen, verwenden Sie folgende Anweisungen:
  1. Öfnen Sie den Internet-Explorer und dann gehen Sie zu >Extras< wählen Sie >Internet Optionen<

  2. Wählen Sie >Verbindungen<

  3. Wählen Sie >LAN-Einstellungen<

  4. Deaktivieren Sie das Kästchen mit der Bezeichnung >Proxyserver für LAN verwenden< im Abschnitt für Proxyserver. Dann klicken Sie >OK< um dieses Fenster zu verlassen und dann wieder >OK< um Internet Optionen zu verlassen.

  5. Jetzt können Sie SpyHunter scanner herunterladen und die Infektion entfernen.

Scanner für Windows Defending Center herunterladen
  • Schnelle und geprüfte Lösung für die Entfernung von Windows Defending Center .
  • Sichern Sie Ihren Desktop und starten Sie jetzt!
disclaimer

Wie man manuell Windows Defending Center blocken und löschen kann

Mit der Infektion verbundene Dateien löschen (Windows Defending Center):

%CommonStartMenu%\Programs\Windows Defending Center.lnk
%Desktop%\Windows Defending Center.lnk
%AppData%\result.db
%AppData%\Protector-[Random].exe
%AppData%\NPSWF32.dll
Protector-mcli.exe
Windows Defending Center.lnk

Dynamische Link-Bibliotheken löschen (Windows Defending Center):

%AppData%\NPSWF32.dll

Prozesse abbrechen (Windows Defending Center):

%AppData%\Protector-[Random].exe
Protector-mcli.exe

Registry-Schlüssel entfernen (Windows Defending Center):

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\utpost.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\scrscan.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\pcip10117_0.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\mssmmc32.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\install[4].exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\esafe.exe
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\bisp.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\atro55en.exe
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Settings "UID" = "okanrqfdwk"
Disclaimer

Kommentar absenden — WIR BRAUCHEN IHRE MEINUNG!

Kommentar:
Name:
Geben Sie die Zeichenfolge ein:
This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.