1 of 5
Bedrohungslevel 9
Typ: Rogue Anti-Spyware
Gemeinsame Infektion Symptome:
  • Installiert sich selbst ohne Erlaubnis
  • Verbindet sich ins Internet ohne Zustimmung
  • Langsame Internetverbindung
  • Systemabsturz
  • Computer Heruntertaktung
  • Ärgerliche Pop-Up Fenster
  • Gewöhnliche Systemprogramme stürzen umgehend ab

Windows First-Class Protector

Lassen Sie sich von den tollen Versprechungen von Windows First-Class Protector nicht blenden, denn das sind nichts als Lügen. Wenn Sie Windows First-Class Protector nicht unverzüglich aus Ihrem System löschen, bringt dieses Schadprogramm Ihren PC im Handumdrehen komplett zum Absturz. Es handelt sich um eine betrügerische Anti-Spyware-Anwendung, die sich geschickt als legitimes Virenschutzprogramm tarnt. Sehr häufig geht dieser Plan auch auf, denn durch das vertrauenswürdige Design und Verhalten eines offiziellen Produktes glauben viele Benutzer, dieser Schädling könne tatsächlich Viren auf dem Computer aufspüren und entfernen.

Sobald Windows First-Class Protector es auf den PC des Opfers geschafft hat, wird eine gefälschte Systemprüfung initiiert, bei der zahlreiche Trojaner und andere Malware-Programme auf dem PC „gefunden“ werden. Sodann empfiehlt Windows First-Class Protector Ihnen, die Vollversion des Programms zu kaufen, da sich die gemeldeten Bedrohungen angeblich nur damit entfernen ließen. Verschwenden Sie keinen Cent an diesen Parasiten, denn beim Kauf würden Sie den kriminellen Entwicklern unweigerlich Ihre vertraulichen Daten preisgeben. Ihr Geld wäre außerdem unwiederbringlich verloren.

Tun Sie das einzig Richtige für sich und Ihren Computer: Entfernen Sie Windows First-Class Protector ein für allemal, gegebenenfalls mit einer zuverlässigen Sicherheitsanwendung, die Sie auch zukünftig vor derartigen Schädlingen schützt.

Scanner für Windows First-Class Protector herunterladen
  • Schnelle und geprüfte Lösung für die Entfernung von Windows First-Class Protector.
  • Sichern Sie Ihren Desktop und starten Sie jetzt!

Wie aktualisiert man die Internet-Verbindung:

Diese vermeintliche Anti-Spyware blockiert Ihre Internet-Verbindung damit Sie diese vermeintliche Anwendung nicht entfernen können. Um Internet-Verbindung wieder herzustellen, verwenden Sie folgende Anweisungen:
  1. Öfnen Sie den Internet-Explorer und dann gehen Sie zu >Extras< wählen Sie >Internet Optionen<

  2. Wählen Sie >Verbindungen<

  3. Wählen Sie >LAN-Einstellungen<

  4. Deaktivieren Sie das Kästchen mit der Bezeichnung >Proxyserver für LAN verwenden< im Abschnitt für Proxyserver. Dann klicken Sie >OK< um dieses Fenster zu verlassen und dann wieder >OK< um Internet Optionen zu verlassen.

  5. Jetzt können Sie SpyHunter scanner herunterladen und die Infektion entfernen.

Scanner für Windows First-Class Protector herunterladen
  • Schnelle und geprüfte Lösung für die Entfernung von Windows First-Class Protector .
  • Sichern Sie Ihren Desktop und starten Sie jetzt!
disclaimer

Wie man manuell Windows First-Class Protector blocken und löschen kann

Mit der Infektion verbundene Dateien löschen (Windows First-Class Protector):

Windows First-Class Protector.lnk
Windows First-Class Protector.lnk
Protector-yblo.exe
%AppData%\NPSWF32.dll
%AppData%\Protector-[Random].exe
%AppData%\result.db
%Desktop%\Windows First-Class Protector.lnk
%CommonStartMenu%\Programs\Windows First-Class Protector.lnk
Protector-yblo.exe

Dynamische Link-Bibliotheken löschen (Windows First-Class Protector):

%AppData%\NPSWF32.dll

Prozesse abbrechen (Windows First-Class Protector):

Protector-yblo.exe
%AppData%\Protector-[Random].exe
Protector-yblo.exe

Registry-Schlüssel entfernen (Windows First-Class Protector):

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Settings "UID" = "okanrqfdwk"
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\atro55en.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\bisp.exe
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\esafe.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\install[4].exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\mssmmc32.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\pcip10117_0.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\scrscan.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\utpost.exe
Disclaimer

Kommentar absenden — WIR BRAUCHEN IHRE MEINUNG!

Kommentar:
Name:
Geben Sie die Zeichenfolge ein:
This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.