1 of 3
Bedrohungslevel 9
Typ: Rogue Anti-Spyware
Gemeinsame Infektion Symptome:
  • Installiert sich selbst ohne Erlaubnis
  • Verbindet sich ins Internet ohne Zustimmung
  • Gewöhnliche Systemprogramme stürzen umgehend ab
  • Langsame Internetverbindung
  • Systemabsturz
  • Ärgerliche Pop-Up Fenster
  • Computer Heruntertaktung

Windows Protection Unit

Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie die Versprechungen von Windows Protection Unit hören, weil diese Nichts weiter als böse Lügen sind und bevor Sie es merken, wird dieses Programm Ihren Computer beschädigen. Es ist ein vermeintliches Anti-Spyware-Programm, das sich für ein echtes und zuverlässiges Antivirus-Programm auszugeben versucht. Und meistens ist es auch erfolgreich, weil es das Design und das Verhalten von legitimen Programmen nachahmt und die Benutzer glauben lässt, dass es Viren von ihren Computern entfernen kann.

Wenn Windows Protection Unit auf dem PC ist, führt es eine falsche System-Prüfung durch, die betrügerische Ergebnisse erstellt und behauptet, dass Sie mit mehreren Trojanern und anderen bösartigen Anwendungen infiziert sind. Dann werden Sie von Windows Protection Unit aufgefordert die Vollversion von diesem Programm zu kaufen, weil Sie sonst angeblich diese Gefahren nicht beseitigen können. Sie dürfen keinen Cent für dieses falsche Programm ausgeben, weil Sie sonst Ihre finanzielle Informationen an die Cyber-Kriminelle weitergeben und Sie werden Ihr ganzes Geld verlieren.

Tun Sie das, was am Besten für Ihren Computer ist – entfernen Sie Windows Protection Unit vollständig mit einem zuverlässigen Sicherheitswerkzeug und stellen Sie sicher, dass keine Infektionen auf Ihren PC gelange können.

Scanner für Windows Protection Unit herunterladen
  • Schnelle und geprüfte Lösung für die Entfernung von Windows Protection Unit.
  • Sichern Sie Ihren Desktop und starten Sie jetzt!

Wie aktualisiert man die Internet-Verbindung:

Diese vermeintliche Anti-Spyware blockiert Ihre Internet-Verbindung damit Sie diese vermeintliche Anwendung nicht entfernen können. Um Internet-Verbindung wieder herzustellen, verwenden Sie folgende Anweisungen:
  1. Öfnen Sie den Internet-Explorer und dann gehen Sie zu >Extras< wählen Sie >Internet Optionen<

  2. Wählen Sie >Verbindungen<

  3. Wählen Sie >LAN-Einstellungen<

  4. Deaktivieren Sie das Kästchen mit der Bezeichnung >Proxyserver für LAN verwenden< im Abschnitt für Proxyserver. Dann klicken Sie >OK< um dieses Fenster zu verlassen und dann wieder >OK< um Internet Optionen zu verlassen.

  5. Jetzt können Sie SpyHunter scanner herunterladen und die Infektion entfernen.

Scanner für Windows Protection Unit herunterladen
  • Schnelle und geprüfte Lösung für die Entfernung von Windows Protection Unit .
  • Sichern Sie Ihren Desktop und starten Sie jetzt!
disclaimer

Wie man manuell Windows Protection Unit blocken und löschen kann

Mit der Infektion verbundene Dateien löschen (Windows Protection Unit):

Protector-sak.exe
Protector-yblo.exe
%AppData%\NPSWF32.dll
%AppData%\Protector-[Random].exe
%AppData%\result.db
%CommonStartMenu%\Programs\Windows Protection Unit.lnk
%Desktop%\Windows Protection Unit.lnk
Protector-uidg.exe
Windows Protection Unit.lnk

Dynamische Link-Bibliotheken löschen (Windows Protection Unit):

%AppData%\NPSWF32.dll

Prozesse abbrechen (Windows Protection Unit):

%AppData%\Protector-[Random].exe
Protector-uidg.exe
Protector-sak.exe

Registry-Schlüssel entfernen (Windows Protection Unit):

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Settings "UID" = "okanrqfdwk"
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\atro55en.exe
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\bisp.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\esafe.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\install[4].exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\mssmmc32.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\pcip10117_0.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\scrscan.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\utpost.exe
Disclaimer

Kommentar absenden — WIR BRAUCHEN IHRE MEINUNG!

Kommentar:
Name:
Geben Sie die Zeichenfolge ein:
This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.