1 of 5
Bedrohungslevel 9
Typ: Rogue Anti-Spyware
Gemeinsame Infektion Symptome:
  • Installiert sich selbst ohne Erlaubnis
  • Verbindet sich ins Internet ohne Zustimmung
  • Seltsame Werkzeugleiste wurde installiert ohne Ihre Zustimmung
  • Langsame Internetverbindung
  • Systemabsturz
  • Die Startseite kann nicht geändert werden
  • Ärgerliche Pop-Up Fenster
  • Computer Heruntertaktung

Windows Custom Management

Entfernen Sie Windows Custom Management, eine hinterlistige Anwendung, weil diese Malware nutzlos ist. Es behauptet zwar, dass es Ihr System mit höchstmöglichem Schutz versorgen kann, doch leider ist das eine Lüge. Der Zweck von Windows Custom Management besteht darin, Sie auszutricksen – gemäß den Plänen der Cyber-Schwindler, die diese Rogueware geschaffen haben, sollen Sie zu glauben beginnen, dass Trojaner, Würmer und andere Arten von Malware das System infiziert haben. Die Kriminellen warten, bis Sie sich dazu entschließen, Geld für eine falsche Vollversion von Windows Custom Management zu zahlen, was Sie aber nicht tun sollten. Sie sollten diese Infektion entfernen, sobald Sie bemerken, dass sie versucht, Sie auszutricksen.

Windows Custom Management verwendet verschiedene Einschüchterungsmethoden, um Sie solange zu bedrohen, bis Sie seine falsche Version kaufen. Sie werden bestimmt unechte Sicherheitsmitteilungen und simulierte Scans bemerken, die realistisch aussehen und die Sie ignorieren sollten. Desweiteren werden Sie eine Liste von imaginären Bedrohungen erhalten. Die Bedrohungen sind im System nicht vorhanden, und Sie sollten nicht versuchen, sie zu löschen. Sie sollten Windows Custom Management selbst löschen, oder jemanden finden, der das für Sie tut, da diese Rogueware Ihnen nicht erlauben wird, den Computer ordnungsgemäß zu verwenden, bis Sie seine imaginäre Vollversion aktivieren, d. h. kaufen. Dazu kommt, dass Windows Custom Management den Zugang zum Internet einschränken oder das System anderweitig beeinträchtigen könnte.

Das Entfernen von Windows Custom Management kann auf zwei Arten durchgeführt werden. Wenn Sie genügend Kenntnisse besitzen, können Sie versuchen, Windows Custom Management manuell zu löschen, aber Sie müssen die Prozesse beenden und andere Bestandteile löschen, die mit der Rogueware in Verbindung stehen. Wenn das manuelle Entfernen zu kompliziert ist, entfernen Sie Windows Custom Management auf automatischem Wege, indem Sie Software dafür verwenden. In diesem Fall sollten Sie ein leistungsstarkes Anti-Spyware-Tool verwenden, welches die Bestandteile von Windows Custom Management entdeckt und aus dem System löscht. Außerdem schützt die Anti-Spyware das System gegen irgendwelche weiteren Infektionen.

Scanner für Windows Custom Management herunterladen
  • Schnelle und geprüfte Lösung für die Entfernung von Windows Custom Management.
  • Sichern Sie Ihren Desktop und starten Sie jetzt!

Wie aktualisiert man die Internet-Verbindung:

Diese vermeintliche Anti-Spyware blockiert Ihre Internet-Verbindung damit Sie diese vermeintliche Anwendung nicht entfernen können. Um Internet-Verbindung wieder herzustellen, verwenden Sie folgende Anweisungen:
  1. Öfnen Sie den Internet-Explorer und dann gehen Sie zu >Extras< wählen Sie >Internet Optionen<

  2. Wählen Sie >Verbindungen<

  3. Wählen Sie >LAN-Einstellungen<

  4. Deaktivieren Sie das Kästchen mit der Bezeichnung >Proxyserver für LAN verwenden< im Abschnitt für Proxyserver. Dann klicken Sie >OK< um dieses Fenster zu verlassen und dann wieder >OK< um Internet Optionen zu verlassen.

  5. Jetzt können Sie SpyHunter scanner herunterladen und die Infektion entfernen.

Scanner für Windows Custom Management herunterladen
  • Schnelle und geprüfte Lösung für die Entfernung von Windows Custom Management .
  • Sichern Sie Ihren Desktop und starten Sie jetzt!
disclaimer

Wie man manuell Windows Custom Management blocken und löschen kann

Mit der Infektion verbundene Dateien löschen (Windows Custom Management):

Protector-vbfc.exe
%Desktop%\Windows Proactive Safety.lnk
%CommonStartMenu%\Programs\Windows Proactive Safety.lnk
%AppData%\1st$0l3th1s.cnf
%AppData%\result.db
%AppData%\Protector-[Random].exe
%AppData%\NPSWF32.dll
Windows Custom Management.lnk

Dynamische Link-Bibliotheken löschen (Windows Custom Management):

%AppData%\NPSWF32.dll

Prozesse abbrechen (Windows Custom Management):

Protector-vbfc.exe
%AppData%\Protector-[Random].exe

Registry-Schlüssel entfernen (Windows Custom Management):

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\xp_antispyware.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\tsadbot.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\srng.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\protector.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\npfmessenger.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\install[1].exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\cmdagent.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\alevir.exe
HKEY_CURRENT_USER\Software\ASProtect
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Settings "UID" = "otbpxlqhjd"
Disclaimer

Kommentar absenden — WIR BRAUCHEN IHRE MEINUNG!

Kommentar:
Name:
Geben Sie die Zeichenfolge ein:
This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.