1 of 6
Bedrohungslevel 9
Typ: Rogue Anti-Spyware
Gemeinsame Infektion Symptome:
  • Installiert sich selbst ohne Erlaubnis
  • Verbindet sich ins Internet ohne Zustimmung
  • Langsame Internetverbindung
  • Systemabsturz
  • Ärgerliche Pop-Up Fenster
  • Computer Heruntertaktung

Windows Privacy Extension

Trojaner, Backdoors, Viren und andere hoch riskante Windows-Infektionen können auf Ihre Sicherheit übergreifen, ohne dass Sie es überhaupt bemerken; Windows Privacy Extension ist jedoch eine falsche Anti-Spyware-Anwendung, die Sie hinters Licht führt und Sie auf noch viel heimtückischere Art an die Legitimität des falschen Tools glauben lässt! Zunächst einmal tricksen die Rogueware-Schwindler Sie aus, sodass Sie das tückische Programm aktivieren, wenn Sie es in einem gebündelten Download, einem Spam-E-Mail-Anhang, als verschlüsselte Software usw. herunterladen. Natürlich ist es auch möglich, Ihr System mit der Rogueware über Hintertürchen zu infizieren, die von anderen bösartigen Anwendungen geschaffen worden sind; es ist jedoch höchstwahrscheinlich so, dass Sie für sämtliche ungesetzliche Aktivitäten in Ihrem Computer verantwortlich sind. Daher raten wir Ihnen, Downloads mit Bedacht durchzuführen und verantwortungsvoll zu surfen, um Malware-Angriffe zu vermeiden; und jetzt finden Sie heraus, wie Sie Windows Privacy Extension entdecken und aus Ihrem Windows-System entfernen können.

Es ist wahr, dass die Rogue-Anti-Spyware in Ihrem System eine ganze Zeit lang versteckt bleiben könnte, bevor irgendwelche klaren Symptome auftauchen; Sie sollten jedoch nicht einmal kleine Systemänderungen wie z. B. langsamere Leistungsgeschwindigkeiten abtun, um Windows Privacy Extension zu entdecken. Wenn es erst einmal aktiviert ist, kann die falsche Sicherheits-Anwendung unmöglich übersehen werden, da ihre lästigen Computer-Scanner-Berichte und fiktiven Sicherheitswarnungen Sie drängen, nicht vorhandene Malware zu entfernen, und zwar mit den „unglaublichen“ Eigenschaften zur Malware-Entfernung, die in der Lizenzversion der unechten Rogueware enthalten sein soll. Dieses Tool ist völlig unecht, und Sie sollten Windows Privacy Extension mit legitimer Sicherheitssoftware umgehend löschen! Wenn Sie automatischen Malware-Entfernungstools nicht vertrauen und denken, Sie könnten es manuell besser machen, dann nutzen Sie weiterhin unsere Anleitung, und seien Sie sich dessen bewusst, dass diese Aufgabe zwar nicht unbedingt überaus mühsam ist, sondern eher für unerfahrene Windows-Nutzer zu kompliziert sein könnte. Denken Sie auch daran, dass Sie Ihre Bank benachrichtigen sollten, Ihre Bankkonten zu sichern, falls Sie irgendwelche Geldüberweisungen getätigt haben, die mit Windows Privacy Extension zu tun haben.

Scanner für Windows Privacy Extension herunterladen
  • Schnelle und geprüfte Lösung für die Entfernung von Windows Privacy Extension.
  • Sichern Sie Ihren Desktop und starten Sie jetzt!

Wie aktualisiert man die Internet-Verbindung:

Diese vermeintliche Anti-Spyware blockiert Ihre Internet-Verbindung damit Sie diese vermeintliche Anwendung nicht entfernen können. Um Internet-Verbindung wieder herzustellen, verwenden Sie folgende Anweisungen:
  1. Öfnen Sie den Internet-Explorer und dann gehen Sie zu >Extras< wählen Sie >Internet Optionen<

  2. Wählen Sie >Verbindungen<

  3. Wählen Sie >LAN-Einstellungen<

  4. Deaktivieren Sie das Kästchen mit der Bezeichnung >Proxyserver für LAN verwenden< im Abschnitt für Proxyserver. Dann klicken Sie >OK< um dieses Fenster zu verlassen und dann wieder >OK< um Internet Optionen zu verlassen.

  5. Jetzt können Sie SpyHunter scanner herunterladen und die Infektion entfernen.

Scanner für Windows Privacy Extension herunterladen
  • Schnelle und geprüfte Lösung für die Entfernung von Windows Privacy Extension .
  • Sichern Sie Ihren Desktop und starten Sie jetzt!
disclaimer

Wie man manuell Windows Privacy Extension blocken und löschen kann

Mit der Infektion verbundene Dateien löschen (Windows Privacy Extension):

Windows Privacy Extension.lnk
%AppData%\NPSWF32.dll
%AppData%\Protector-[Random].exe
%AppData%\result.db
%AppData%\1st$0l3th1s.cnf
%CommonStartMenu%\Programs\Windows Privacy Extension.lnk
%Desktop%\Windows Privacy Extension.lnk
Protector-yagp.exe

Dynamische Link-Bibliotheken löschen (Windows Privacy Extension):

%AppData%\NPSWF32.dll

Prozesse abbrechen (Windows Privacy Extension):

%AppData%\Protector-[Random].exe
Protector-yagp.exe

Registry-Schlüssel entfernen (Windows Privacy Extension):

HKEY_CURRENT_USER\Software\ASProtect
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Settings "UID" = "otbpxlqhjd"
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\alevir.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\cmdagent.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\install[1].exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\npfmessenger.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\protector.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\srng.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\tsadbot.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\xp_antispyware.exe
Disclaimer

Kommentar absenden — WIR BRAUCHEN IHRE MEINUNG!

Kommentar:
Name:
Geben Sie die Zeichenfolge ein:
This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.