1 of 5
Bedrohungslevel 9
Typ: Rogue Anti-Spyware
Gemeinsame Infektion Symptome:
  • Installiert sich selbst ohne Erlaubnis
  • Verbindet sich ins Internet ohne Zustimmung
  • Langsame Internetverbindung
  • Systemabsturz
  • Ärgerliche Pop-Up Fenster
  • Computer Heruntertaktung

Windows Interactive Safety

Windows Interactive Safety tischt Ihnen zahlreiche Lügen auf, die Sie auf keinen Fall glauben dürfen, denn es handelt sich hier um ein gefälschtes Anti-Spyware-Programm, das es auf Ihre Daten und Ihr Geld abgesehen hat. Mit anderen Worten: Ihre vertraulichen Daten könnten in die Hände von Cyber-Kriminellen fallen, die sie dann für weitere illegale Aktivitäten missbrauchen und Sie in ihre Machenschaften hineinziehen! Die Entwickler von Windows Interactive Safety, die auch hinter dem gefälschten Sicherheitsprogramm Windows Ultimate Safeguard stecken, sind äußerst raffiniert und kennen die Sicherheitslücken von Windows ganz genau. So können sie Windows-Anwender in die Irre führen und ihnen einreden, es gäbe auf dem Computer gefährliche Viren, die sich nur mit der lizenzierten Vollversion von Windows Interactive Safety entfernen lassen. In Wahrheit jedoch sind die genannten Malware-Programme auf Ihrem Rechner gar nicht vorhanden und der einzige Schädling, den Sie wirklich löschen müssen, ist Windows Interactive Safety selbst.

Um glaubwürdiger zu erscheinen, blendet Windows Interactive Safety Ihnen unzählige Sicherheitsmeldungen ein, die Sie vor Fehlern in Ihrem System warnen und Ihnen nahelegen, die „gefundenen“ Infektionen zu beseitigen. Doch diese Meldungen sind genauso gefälscht wie der Rest von Windows Interactive Safety. Leider ist diese Masche der kriminellen Entwickler von Windows Interactive Safety so überzeugend, dass bereits Hunderte ahnungslose Windows-Anwender darauf hereingefallen sind. Dafür sorgen insbesondere auch die täuschend echt aussehende Benutzeroberfläche von Windows Interactive Safety, die unaufhörlichen gefälschten Sicherheitshinweise und diverse durch Windows Interactive Safety selbst verursachte Fehlfunktionen von Windows. Neben diesen plötzlich auftretenden Symptomen verschlechtert sich außerdem die Leistung Ihres Computers und Ihnen werden Administratorrechte für bestimmte Windows-Programme entzogen.

Die Kontrolle über Ihren PC erlangen Sie erst dann wieder zurück, wenn Sie Windows Interactive Safety mit all seinen schädlichen Komponenten vollständig entfernt haben. Wenn Sie über Erfahrung im Umgang mit Malware verfügen, können Sie Windows Interactive Safety manuell entfernen; andernfalls empfehlen wir Ihnen die Nutzung echter, vertrauenswürdiger Sicherheitsprogramme, die Ihnen diese Aufgabe automatisch abnehmen.

Scanner für Windows Interactive Safety herunterladen
  • Schnelle und geprüfte Lösung für die Entfernung von Windows Interactive Safety.
  • Sichern Sie Ihren Desktop und starten Sie jetzt!

Wie aktualisiert man die Internet-Verbindung:

Diese vermeintliche Anti-Spyware blockiert Ihre Internet-Verbindung damit Sie diese vermeintliche Anwendung nicht entfernen können. Um Internet-Verbindung wieder herzustellen, verwenden Sie folgende Anweisungen:
  1. Öfnen Sie den Internet-Explorer und dann gehen Sie zu >Extras< wählen Sie >Internet Optionen<

  2. Wählen Sie >Verbindungen<

  3. Wählen Sie >LAN-Einstellungen<

  4. Deaktivieren Sie das Kästchen mit der Bezeichnung >Proxyserver für LAN verwenden< im Abschnitt für Proxyserver. Dann klicken Sie >OK< um dieses Fenster zu verlassen und dann wieder >OK< um Internet Optionen zu verlassen.

  5. Jetzt können Sie SpyHunter scanner herunterladen und die Infektion entfernen.

Scanner für Windows Interactive Safety herunterladen
  • Schnelle und geprüfte Lösung für die Entfernung von Windows Interactive Safety .
  • Sichern Sie Ihren Desktop und starten Sie jetzt!
disclaimer

Wie man manuell Windows Interactive Safety blocken und löschen kann

Mit der Infektion verbundene Dateien löschen (Windows Interactive Safety):

%AppData%\NPSWF32.dll
%AppData%\Protector-[Random].exe
%AppData%\result.db
%AppData%\1st$0l3th1s.cnf
%CommonStartMenu%\Programs\Windows Interactive Safety.lnk
%Desktop%\Windows Interactive Safety.lnk
Protector-selk.exe

Dynamische Link-Bibliotheken löschen (Windows Interactive Safety):

%AppData%\NPSWF32.dll

Prozesse abbrechen (Windows Interactive Safety):

Protector-selk.exe
%AppData%\Protector-[Random].exe

Registry-Schlüssel entfernen (Windows Interactive Safety):

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\tsadbot.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\srng.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\protector.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\npfmessenger.exe
HKEY_CURRENT_USER\Software\ASProtect
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\install[1].exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\cmdagent.exe
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Settings "UID" = "otbpxlqhjd"
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\alevir.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\xp_antispyware.exe
Disclaimer

Kommentar absenden — WIR BRAUCHEN IHRE MEINUNG!

Kommentar:
Name:
Geben Sie die Zeichenfolge ein:
This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.