Klicken Sie auf das Bild für
eine grössere Ansicht
Bedrohungslevel 8
Typ: Rogue Anti-Spyware
Gemeinsame Infektion Symptome:
  • Installiert sich selbst ohne Erlaubnis
  • Zeigt Werbemeldungen an
  • Langsame Internetverbindung
  • Ärgerliche Pop-Up Fenster
  • Computer Heruntertaktung
  • Verbindet sich ins Internet ohne Zustimmung
  • Gewöhnliche Systemprogramme stürzen umgehend ab
  • Systemabsturz
Andere Mutationen:

Defense Center

Die betrügerische Anti-Spyware-Anwendung Defense Center entspringt derselben Familie wie Protection Center. Der Schädling sieht fast wie ein legitimes Sicherheitsprogramm aus, stellt in Wahrheit allerdings eine echte Gefahr für Ihren Computer dar. Eine Infektion mit Defense Center kann man sich sehr schnell einfangen, vor allem, wenn man beim Surfen im Internet nicht vorsichtig genug ist. Der Schädling verfügt über ein ausgefeiltes System, um sich weiter zu verbreiten. Außerdem nutzt er skrupellos jede Sicherheitslücke in verschiedensten Programmen auf dem Computer aus. Zum Beispiel tarnt er sich manchmal als Update für legitime Programme wie Adobe Flash. Und wenn der Benutzer derartige Programme nicht so oft aktualisiert, ist es umso schwieriger, dieses gefälschte Update von echten Programmaktualisierungen zu unterscheiden.
Ein einziger falscher Klick genügt – schon gelangt Defense Center in das System.

Die grafische Benutzeroberfläche von Defense Center ähnelt dem Aussehen des echten Antiviren-Programms Eset Nod32. Der Schädling kopiert also das Layout bekannter Antiviren-Software, um selbst vertrauenswürdiger zu erscheinen.

Scanner für Defense Center herunterladen
  • Schnelle und geprüfte Lösung für die Entfernung von Defense Center.
  • Sichern Sie Ihren Desktop und starten Sie jetzt!

Sobald Defense Center sich auf dem Computer installiert hat, startet der Schädling eine gefälschte Systemprüfung, so wie dies bereits von anderer betrügerischer Anti-Spyware bekannt ist. Über die Benutzeroberfläche lässt sich erkennen, dass die meisten Funktionen des Programms nur im „Demo“-Modus laufen.
Bei besagter Systemprüfung „findet“ die Software nun zwölf Fehler und Gefahren auf dem Computer und fordert den Benutzer auf, sich die Vollversion zu kaufen, weil diese Fehler mit der Demoversion angeblich nicht beseitigt werden könnten.

Doch egal, was Defense Center Ihnen anzeigt – die „gefundenen“ Bedrohungen gibt es auf Ihrem Computer überhaupt nicht. Ignorieren Sie also unbedingt Warnmeldungen wie die folgenden, die Ihnen der Schädling einblendet:

Danger!
A security threat detected on your computer. TrojanASPX.JS.Win32. It strongly recommended to remove this threat right now. Click on the message to remove it.

Danger!
A security threat detected on your computer. This malicious program may steal your private data. Click on the message to ensure the protection of your computer.

Danger!
Harmful viruses detected on your computer. Click on the message to scan your computer for security threats for free.

Warning! Adware detected!
Adware module detected on your PC!
Zlob.Porn.Ad adware has been detected. This adware module advertises websites with explicit content. Be advised of such content being possibly illegal. Please click the button below to locate and remove this threat now.

Antivirus Alert - Critical threat detected
Warning
Network attack detected
Network attack has been detected. Process is attempting to access your private data.

Warning! Network attack detected!
Network intrusion detected!
Your computer is be attacked from a remote PC.
Attack from :27040
Process is trying to steal your passwords listed below. It is highly recommended to block this threat now.

Diese Warnungen sollen Sie in Panik versetzen, damit Sie Ihr Geld für die Vollversion von Defence Center ausgeben. Dabei würden jedoch Ihre vertraulichen Bankdaten in die Hände der Cyber-Kriminellen fallen, die hinter diesem Schädling stecken. Statt diesen Ganoven also Tür und Tor zu Ihrem Geld zu öffnen, sollten Sie Defence Center sofort vollständig entfernen. Falls Sie nicht wissen, wie Sie dies am besten manuell erreichen, laden Sie sich eine vertrauenswürdige Sicherheitsanwendung herunter, die Ihnen diese Aufgabe abnimmt und Sie auch zukünftig vor vergleichbaren Angriffen schützt.

Scanner für Defense Center herunterladen
  • Schnelle und geprüfte Lösung für die Entfernung von Defense Center .
  • Sichern Sie Ihren Desktop und starten Sie jetzt!
disclaimer

Wie man manuell Defense Center blocken und löschen kann

Mit der Infektion verbundene Dateien löschen (Defense Center):

Defense Center.lnk
Defense Center Support.lnk
Defense Center.lnk
wscsvc32.exe
sshnas21.dll
mschrt20ex.dll
esentutl64.exe
defcnt.exe
Bf3.exe
wscsvc32.exe
%ProgramFiles%\Defense Center
mschrt20ex.dll
%APPDATA%\Defense Center
Bf3.exe
sshnas21.dll
Defense Center Support.lnk
%StartMenu%\Programs\Defense Center
esentutl64.exe
defcnt.exe

Dynamische Link-Bibliotheken löschen (Defense Center):

sshnas21.dll
mschrt20ex.dll
mschrt20ex.dll
sshnas21.dll

Prozesse abbrechen (Defense Center):

Bf3.exe
defcnt.exe
esentutl64.exe
wscsvc32.exe
SearchSettingsProtection.exe
wscsvc32.exe
esentutl64.exe
defcnt.exe
Bf3.exe

Registry-Schlüssel entfernen (Defense Center):

Defense Center
Disclaimer

Kommentare

  1. andi Jun 24, 2010

    gibts das auch für 64bit systeme?

Kommentar absenden — WIR BRAUCHEN IHRE MEINUNG!

Kommentar:
Name:
Geben Sie die Zeichenfolge ein:
This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.