1 of 2
Bedrohungslevel 10
Typ: Malware
Gemeinsame Infektion Symptome:
  • Systemabsturz
  • Ärgerliche Pop-Up Fenster
  • Computer Heruntertaktung

Bundesamt für sicherheit in der informationstechnik virus

Sollte Ihr Desktop-Zugriff von einer riesigen Benachrichtigung gesperrt werden, die vorgibt, dass Sie in illegale Aktivitäten involviert sind, stehen die Chancen hoch, dass Sie mit einem Trojaner infiziert wurden, der den Virus "Bundesamt für sicherheit in der informationstechnik" verbreitet. Dieser Name bezieht sich auf eine Vielzahl an Ransomware-Infektionen, die auf Computernutzer in Deutschland abzielen. Die Infektion selbst kann extrem frustrierend sein, vor allem, weil Sie Ihnen keinen Zugriff auf Ihre Dateien ermöglicht, aber Sie können den Bundesamt für sicherheit in der informationstechnik Virus mit einer zuverlässigen Computersicherheitsanwendung entfernen und Sie sollten den Cyber-Kriminellen hinter diesem Scam definitiv keinen einzigen Cent senden.

Einerseits stellt der Bundesamt für sicherheit in der informationstechnik Virus keine unerwarteten Dinge dar, denn er ist einfach eines der vielen Ransomware-Programmen der Ukash-Familie der Computerinfektionen. Demnach steht er in direkter Verbindung zum FBI MoneyPak, GVU Virus, Bundespolizei Virus und einer Reihe sonstiger Infektionen, die Benutzer seit über 2 Jahren terrorisieren. Der Bundesamt für sicherheit in der informationstechnik Virus dringt über eine Trojaner-Infektion in Ihren Computer ein, die sich normalerweise in gefälschten Online-Malware-Scannern, Social Engineering Nachrichten oder sogar gebündelten Freeware-Setup-Dateien versteckt. Sobald Sie die Setup-Datei des Trojaners ausführen, wird der Bundesamt für sicherheit in der informationstechnik Virus auf Ihrem Computer installiert und nach dem Neustart wird Ihnen eine Benachrichtigung dargestellt, die Sie auffordert, eine vordefinierte Strafe über ein alternatives Zahlungssystem zu zahlen:

ACHTUNG! Ihr Computer ist aus einem oder mehreren der unten aufgeführten Gründe gesperrt.

Sie haben gegen das Gesetz über “Urheberrecht und verwandte Schutzrechte” (Video, Musik, Software) verstoßen un unrechtmaßig urheberrechtliche inhalte genutzt, bzw, verbreitet und somit gegen Art. 128 des Strafgesetzbuches der Bundesrepublik Deutschland verstoßen.

Die auf Ihrem Bildschirm dargestellte Benachrichtigung kann gemäß der Version des Bundesamt für sicherheit in der informationstechnik Virus, mit dem Sie infiziert wurden, variieren. Darüber hinaus werden die Nutzer am häufigsten aufgefordert, 100 Euro über die alternativen Zahlungssysteme PaySafeCard oder Ukash zu überweisen, doch die Strafgebühr kann auch variieren.

Das Hauptproblem des Bundesamt für sicherheit in der informationstechnik Virus ist, dass die von dieser Infektion dargestellte Benachrichtigung legal aussieht. Sie trägt die Insignien der deutschen Strafverfolgungsbehörden und durch die buchstabierten Artikel scheint es wirklich, als hätte der Nutzer gegen einige Gesetze verstoßen und deshalb eine Strafanzeige vor Gericht auf ihn/sie zukommen könnte. Nichtsdestotrotz sind alle in der Benachrichtigung dargestellten Behauptungen absolute Lügen, die ahnungslose Nutzer dazu bringen wollen, eine Gebühr für etwas zu zahlen, das er/sie nicht begangen hat.

Anstatt Ihr Geld für nichts auszugeben, sollten Sie den unten stehenden Anweisungen folgen und Ihren Computer entsperren. Sobald Sie wieder Zugriff auf Ihren Desktop haben, erwerben Sie eine zuverlässige Computersicherheitsanwendung, die Ihnen hilft, den Bundesamt für sicherheit in der informationstechnik Virus ein für allemal zu löschen. Vergessen Sie nicht, alle anderen Infektionen ebenfalls zu entfernen (wie z. B. Trojaner oder Würmer), die sich höchstwahrscheinlich in Ihrem System verstecken, um in Zukunft ähnliche Probleme zu vermeiden.

Wie Sie Ihren PC entsperren

Windows 8

  1. Drücken Sie auf die Taste Windows und das Metro- Startmenü öffnet sich.
  2. Klicken Sie auf das Internet Explorer-Symbol und geben Sie http://www.pcthreat.com/download-sph in die Adressleiste ein. Drücken Sie auf Enter.
  3. Klicken Sie im Download-Dialogfeld auf Ausführen und installieren Sie SpyHunter.
  4. Starten Sie das Programm und führen Sie einen vollständigen Systemscan aus.

Windows Vista & Windows 7

  1. Starten Sie den PC neu und tippen Sie wiederholt auf F8, sobald der BIOS-Bildschirm verschwindet.
  2. Verwenden Sie zum Navigieren die Pfeiltasten und wählen Sie den Abgesicherten Modus mit Netzwerkunterstützung. Drücken Sie auf Enter.
  3. Gehen Sie auf http://www.pcthreat.com/download-sph und laden Sie das Programm herunter.
  4. Installieren Sie SpyHunter und scannen Sie Ihren PC.

Windows XP

  1. Folgen Sie den Schritten 1 und 2 oben.
  2. Klicken Sie auf Ja, wenn das Bestätigungsfeld erscheint.
  3. Laden Sie SpyHunter herunter.
  4. Klicken Sie auf die Taste Startmenü und dann auf Ausführen.
  5. Geben Sie “msconfig” in das Feld Öffnen ein und klicken Sie auf OK.
  6. Öffnen Sie die Registerkarte Startup in der Systemkonfiguration.
  7. Klicken Sie auf die Taste Alle deaktivieren und drücken Sie auf OK.
  8. Starten Sie den PC neu im Normalen Modus.
  9. Installieren Sie SpyHunter und führen Sie einen vollständigen Systemscan aus.

Sollten Sie Schwierigkeiten beim Versuch, Ihren PC zu entsperren, bekommen, hinterlassen Sie uns bitte einen Kommentar im unten stehenden Kästchen.

Scanner für Bundesamt für sicherheit in der informationstechnik virus herunterladen
  • Schnelle und geprüfte Lösung für die Entfernung von Bundesamt für sicherheit in der informationstechnik virus .
  • Sichern Sie Ihren Desktop und starten Sie jetzt!
disclaimer

Wie man manuell Bundesamt für sicherheit in der informationstechnik virus blocken und löschen kann

Mit der Infektion verbundene Dateien löschen (Bundesamt für sicherheit in der informationstechnik virus):

UpdatePriv.exe
NTServiceManager.exe
msavfit.exe
C87C.exe
wpbt0.dll
WinSyncMetastore.exe
securitywindrv.exe
skype.dat
Q3d38543.exe
audipbrd.exe
%APPDATA%\updates
%LOCALAPPDATA%\Temp
OmaSG21e.exe
sqlncli.exe
msnmsgrr.exe
%APPDATA%\system
DLL321.dll
ssntvs.exe
iner.exe
Other.res
xmlfilter.exe
%WINDIR%\system32
3511172082012Build.exe
acuvzomo.exe
videotwisterSA.exe
%TEMP%
wlsidten.dll
administration.exe
TimeDateMUICallback.exe
pmstcdjwz.exe
ifgxpers.exe
dqnbdq7.dss
ACEIEAddOn.dll
rool0_pk.exe
dyjdl.exe
cf6640a77ed4926a4c6be661ab93def9d13408753dd07e8d02836996a2f247b6.exe
xaZYOVJW.exe
96dddda4.dll
taskhost.exe.exe
%WINDIR%\Temp
bzsbkotiu.exe
yaiiwockc.dll
%ALLUSERSPROFILE%\Application Data
secproc_isv.exe
jsdhlexdqkllnbcxgai.bfg
DA0B.exe
%AppData%
mplayer2.exe
Updating.exe
svchost.exe
hwj3ba6j.dss
csrsss.exe
uenovfiu.exe
m2PythonLoader.exe
00b5d693.exe
n.
oygqyunapnp.exe
%CommonProgramFiles%
brenasa.exe
%UserProfile%
zqmkrehUkpoKfsafsaZg.exe
wjthvwjb.dss
systemcpl.exe
JfCqQ5JC.exe
msshell.exe
idiokbbrv.exe
pYunY8m4VL3qLc.exe
2084473.dll
wahneaqa.exe
crack.exe
Piranha.exe
setex.exe
obvwo.exe
wlsidten.exe
%LOCALAPPDATA%\lollipop
gcrwcoak.exe
ieudator.dll
WINDED6.exe
msdtmsrd.exe
bf8h8d02hf.exe
dtkmujvo.exe
install_0_msi.exe
Firewallservice.exe
najeoxtt.exe
ctfmon.exe
VaultSysUi.exe
%ALLUSERSPROFILE%
msn.exe
Task Scheduler.exe
aPr0hY9.exe
wgsdgsdgdsgsd.exe
bvhylsviw.exe
puozlkmyj.dll
questscan.dll
87b2cb3916261d5c807bf44262755cb0.exe
SyncHostps.exe
ex3b.dll
ubvhynpxh.exe
%SystemDrive%\????????????
scvhost.exe
MusicCollector.exe
xlqbteeb.exe
xctqakcqbeo.dll
comeo.exe
{097444e7-2d87-ba3c-2efe-9f54812d824a}.exe
Nbt.exe
魔法桌面第三方主题破解补丁V1.1.exe
50E1.exe
p1.exe
%APPDATA%\Task Scheduler
00qbipeq.exe
rvcbcyks.exe
UpgradeHelper.exe
b34btbztdb0vavaw.exe

Dynamische Link-Bibliotheken löschen (Bundesamt für sicherheit in der informationstechnik virus):

ACEIEAddOn.dll
yaiiwockc.dll
ex3b.dll
wlsidten.dll
puozlkmyj.dll
wpbt0.dll
2084473.dll
xctqakcqbeo.dll
ieudator.dll
96dddda4.dll
DLL321.dll
questscan.dll

Prozesse abbrechen (Bundesamt für sicherheit in der informationstechnik virus):

najeoxtt.exe
obvwo.exe
brenasa.exe
NTServiceManager.exe
msn.exe
idiokbbrv.exe
msshell.exe
aPr0hY9.exe
Piranha.exe
videotwisterSA.exe
50E1.exe
ssntvs.exe
install_0_msi.exe
taskhost.exe.exe
zqmkrehUkpoKfsafsaZg.exe
bf8h8d02hf.exe
systemcpl.exe
msnmsgrr.exe
Updating.exe
xmlfilter.exe
setex.exe
mplayer2.exe
Q3d38543.exe
csrsss.exe
SyncHostps.exe
gcrwcoak.exe
Task Scheduler.exe
sqlncli.exe
WinSyncMetastore.exe
pmstcdjwz.exe
wahneaqa.exe
xlqbteeb.exe
bzsbkotiu.exe
Firewallservice.exe
securitywindrv.exe
audipbrd.exe
xaZYOVJW.exe
svchost.exe
uenovfiu.exe
iner.exe
comeo.exe
3511172082012Build.exe
魔法桌面第三方主题破解补丁V1.1.exe
87b2cb3916261d5c807bf44262755cb0.exe
pYunY8m4VL3qLc.exe
JfCqQ5JC.exe
00b5d693.exe
MusicCollector.exe
VaultSysUi.exe
WINDED6.exe
TimeDateMUICallback.exe
wlsidten.exe
C87C.exe
ifgxpers.exe
acuvzomo.exe
crack.exe
scvhost.exe
UpgradeHelper.exe
ubvhynpxh.exe
m2PythonLoader.exe
{097444e7-2d87-ba3c-2efe-9f54812d824a}.exe
p1.exe
secproc_isv.exe
dtkmujvo.exe
UpdatePriv.exe
rool0_pk.exe
oygqyunapnp.exe
DA0B.exe
rvcbcyks.exe
bvhylsviw.exe
00qbipeq.exe
b34btbztdb0vavaw.exe
wgsdgsdgdsgsd.exe
dyjdl.exe
administration.exe
Nbt.exe
msdtmsrd.exe
OmaSG21e.exe
msavfit.exe
ctfmon.exe
cf6640a77ed4926a4c6be661ab93def9d13408753dd07e8d02836996a2f247b6.exe
Disclaimer

Kommentare

  1. Hertel Jun 14, 2014

    Computer lässt sich nicht entsprechen mit den angegebenen Schritten. Gestern noch alles o.k.

  2. carina Aug 18, 2015

    Ich habe ein tablet wie bekomme ich den trojaner da weg ich bin ganz verzweifelt ich habe ein android tablet und habe nun den trojaner drauf und ich habe auf nix mehr zu griff

Kommentar absenden — WIR BRAUCHEN IHRE MEINUNG!

Kommentar:
Name:
Geben Sie die Zeichenfolge ein:
This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.